GASOMETER OBERHAUSEN

Die Ausstellungshalle im Revier feiert Doppel-Jubiläum

GASOMETER OBERHAUSEN – Ausstellungsansicht „DER BERG RUFT“ © 2019 k.enderlein FOTOGRFAIE

Europas höchste Ausstellungshalle hat zweifach Grund zu feiern: 

90 Jahre alt wird der Gasometer Oberhausen in diesem Jahr. Und vor 25 Jahren wandelte sich der einstige Industriegigant vom Gasbehälter zur Kathedrale der Kultur. Er belebt seither mit spektakulären Ausstellungen und Events die Kulturlandschaft des Ruhrgebiets. Als Wahrzeichen des Reviers reicht seine Ausstrahlung weit über die Region hinaus.

Aus Anlass dieses doppelten Jubiläums erscheint ein Band, der die unwahrscheinliche Erfolgsgeschichte des einzigartigen Denkmals mit faszinierenden Bildern und vielen O-Tönen nachzeichnet.

GASOMETER OBERHAUSEN – Jeanette Schmitz (Geschäftsführerin der Gasometer Oberhausen GmbH) und Achim Nöllenheidt (stellv. Leiter Klartext Verlag) präsentieren den Jubiläumsband © 2019 k.enderlein FOTOGRFAIE

In Betrieb genommen wurde das 117,5 Meter hohe Meisterwerk der Ingenieurbaukunst am 15. Mai 1929 als gigantischer Gasbehälter für die Kohle-, Stahl- und Chemieindustrie. Sein zweites Leben begann 1994 als einzigartige Ausstellungshalle und Raum für spektakuläre Events. Über acht Millionen Menschen besuchten seither die Inszenierungen in dieser „Kathedrale der Industriekultur“. Der vorliegende Bildband ist ein Rückblick auf die beispiellose Erfolgsgeschichte des Industriegiganten, der heute Wahrzeichen des Ruhrgebiets und, seit 25 Jahren ohne städtische Zuschüsse betrieben, ein bedeutsamer Bestandteil der Kulturlandschaft NRWs ist. Faszinierende Bilder zeigen die beeindruckende Industriearchitektur des Gasometers und die gelungene Verbindung des Raumes mit den schöpferischen Kräften innerhalb der verschiedenen Ausstellungen. Wegbereiter, Architekten, Künstler, Wissenschaftler und Kuratoren, die an der Umgestaltung und Entwicklung mitgewirkt haben, kommen in den begleitenden Texten zu Wort.

„Für alle, die die Ausstellungen gesehen haben, ist dieses Buch ein wundervolles Wiedersehen. Den anderen macht es Lust auf einen Ort, der einzigartig ist.“, so Jeanette Schmitz.

GASOMETER OBERHAUEN, Außenansicht „Hüttenflur“ © 2019 k.enderlein FOTOGRAFIE

DER BERG RUFT“ heißt die aktuelle Ausstellung. Sie zeigt – verlängert noch bis zum 27.10.2019 – die Vielfalt der Berge und erzählt von der ewigen Faszination, die diese imposanten Welten in kargen Höhen und dünner Luft auf uns Menschen ausüben. Die Ausstellung läßt ihre BesucherInnen teilhaben an den legendären Erstbesteigungen, mit der Menschen den Bergen begegnen; denn sie waren stets auch Orte religiöser Verehrung, der Zuflucht und Besinnung in Abgeschiedenheit, voller Mythen und Geheimnisse.

GASOMETER OBERHAUSEN – Das Matterhorn, Ausstellungsansicht „DER BERG RUFT“ © Gasometer Oberhausen Foto: Thomas Machoczek

Höhepunkt der Ausstellung im 100 Meter hohen Luftraum des ehemaligen Gasbehälters ist eine monumentale Nachbildung des Matterhorns, die den legendären Berg anhand modernster 3-D-Projektionen im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten eindrucksvoll in Szene setzt.

Weitere Informationen zum Gasometer, seiner Geschichte und den Ausstellungen bietet die Zuhause-Seite GASOMETER.de

Alle Bilder der aktuellen Ausstellung finden Sie in den SCHUBLADEN meines Archivs im Album BEGEGNUNGEN


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s