AUS MEINEN SCHUBLADEN 07.2018

My beautiful picture
Karsten Enderlein, Mallorca 1993, © 2018 k.enderlein FOTOGRAFIE

Urlaubszeit – MALLORCA 1993

An dieser Stelle heute eine ganze Serie aus meinen Schubladen:

Im Herbst 1993 flog ich mit sieben Freunden für eine Woche auf die Ferieninsel im Mittelmeer. Wir hatten unsere Mountainbikes in Kartons verpackt und waren als Sportler-Horde im Direktflug auf der Insel eingefallen. Für damalige Verhältnisse gerade zu eine Art Expedition, da wir kein präzises Kartenmaterial hatten, wie es zur Verfügung stand, als wir Rheinländer mit unseren Fahrrädern die Hochalpen eroberten, in den Jahren davor. Unsere gemietete Finka in den Bergen oberhalb Sóller war täglicher Start- und Zielpunkt unserer Touren. So führten uns die Tagesrouten entweder auf stark befahrene Autostraßen oder über Zäune im unwegsamen Weidegebiet der mallorquinischen Schafe. Nach unserer Zeitrechnung in den frühen Abendstunden – in Spanien fiel das durchaus noch in die Mittagszeit – suchten wir daher, früher als geplant, Einkehr zur entspannten Aufnahme von Nahrung und Getränken.

Und so entwickelte sich aus einer anspruchsvollen Fahrrad-Tour ein ganz normaler Urlaub, der tatsächlich einer gewissen Erholung zuträglich war. Heute – nach 25 Jahren – erinnere ich mich noch gut an die im Herbst mäßig frequentierten Restaurants und Bars, an den damals schon sanierungsbedürftigen Flughafen, an eine Finca, die noch vom Geist möglicher Künstler und Schriftsteller beseelt war, an die Wachstischdecken auf den Tischen des Fischrestaurants am Meer, an durchaus bequeme Plastikstühle im Sand, an „Gabys Bar“am Ballermann, an die heimischen Rentner im Stammlokal im Ort.

Mit meiner Nikkormat FT aus den frühen siebziger Jahren und niedrig empfindlichem Kodak-Dia-Material war ich in der Lage, diese Erinnerungen nachhaltig in Bildern zu bewahren.

Nur eine Erinnerung bleibt ausschließlich diskret im Kopf: die Begegnung mit  Michael Douglas  an der Theke in der Bar Abaco  in Palma und einem unaufgeregten Gespräch über die Bar im allgemeinen und den Bacardi Cola, den wir zufällig beide bestellt hatten, im besonderen. Im Ort sprach man tags drauf davon, dass Michael Douglas auf der Insel sei, um mit einer befreundeten Immobilienmaklerin aus Madrid, die ihn an diesem Abend auch begleitete, nach einem Seegründstück mit Wohnhaus Ausschau hielt. Wie heute alle Mollorca-BesucherInnen wissen, hat sich seit den neunziger Jahren nicht nur auf der Insel das Urlaubsleben drastisch verändert. Und auch der Plastikmüll ist mehr geworden. Wie schön wirken da doch die Bilder in meinem Kopf. Ich möchte meine Erinnerungen teilen und veröffentliche deshalb einen Teil der Motive an dieser Stelle:

Text: Karsten Enderlein – Alle Fotos: © k.enderlein FOTOGRAFIE


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s