SCHULZ-DORNBURG UND SALVADORI

Die Stiftung Insel Hombroich zeigt Werke der Fotografin und des Plastikers

CD 675_31_web
Stiftung Insel Hombroich, Remo Salvadori im Siza Pavillon, mit Ursula Schulz-Dornburg (links) vor seiner Installation „Alveare, 19967-2018“, © 2018 k.enderlein FOTOGRAFIE

Die Stiftung Insel Hombroich präsentiert ab Sonntag, den 9. September 2018, auf der Raketenstation Hombroich die erste Einzelausstellung des italienischen Künsters Remo Salvadori in Deutschland. Gezeigt werden ausgewählte Werke aus vier Jahrzehnten sowie mehrere ortsspezifisch entwickelte Skulpturen.

Zeitgleich sind in den Räumen für Fotografie im Siza Pavillon die ersten Werkgruppen der Fotografin Ursula Schulz-Dornburg zu sehen. Die beiden Projekte Palace Pier, Brighton 1976 und Vorhänge am Markusplatz in Venedig 1973 leiten ihre Beschäftigung mit architektonischen Strukturen und räumlichen Zusammenhängen ein, deren Fortbestehen ungewiss ist.

Alle Fotos der Ausstellungspräsentation finden Sie in den SCHUBLADEN meines Archivs unter  BEGEGNUNGEN

Weitere Informationen zum Kulturraum Hombroich finden Sie unter  INSEL HOMBROICH


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s